Wiener Debrecziner in Brezenteig

Gefüllte Laugenstange

Ich liebe das Aroma von Lauge auf Brezen, Laugensemmel oder einer Laugenstange. Wiener und Debrecziner in einen selber zubereiteten Hefeteig zu wickeln oder mit einer sehr leckeren Grünkern Füllung zu bestreichen, ein Genuss. Natronlauge ist einfach in der Handhabung. Die Teiglinge verweilen dafür nur ca. 30 Sekunden in der Lauge und verleihen den Laugenstangen diesen unwiderstehlichen Geschmack. Der Teig ergibt 12 Laugenstangen.

Zutaten tierisch:

Zutaten vegetarisch:

Zutaten Lauge:

Zubereitung:

Zubereitung tierisch:

Die Milch, das Wasser und die Butter dürfen in den Thermomix und ich erwärme diese Mischung für 1 Minute bei 37 °C auf Stufe 1. Nun dürfen auch das Mehl, Salz und die Hefe in den Topf und weiter geht es mit dem Kneten und zwar für 5 Minuten auf Knetstufe.

Zubereitung vegetarisch:

Der Haferdrink, das Wasser und die Rama dürfen in den Thermomix und ich erwärme diese Mischung für 1 Minute bei 37 °C auf Stufe 1. Nun dürfen auch das Mehl, Salz und die Hefe in den Topf und weiter geht es mit dem Kneten und zwar für 5 Minuten auf Knetstufe.

Weiter geht’s:

Den Teig nehme ich aus dem Topf und lege diesen in eine Schüssel mit Deckel. Eine Ruhezeit von gut 1 Stunde wäre perfekt.

So, jetzt geht es weiter und zwar teile ich den Teig in 12 gleich große Stücke. Diese welle ich mit dem Nudelholz so breit aus, dass jeweils ein Wienerle oder Debrecziner darauf passt. Manchmal bekomme ich bei den Metzgern kurze Würste und manchmal sind diese “ellenlang”. Den Teig natürlich auch etwas in die Länge rollen! Jetzt gebe ich die Wurst darauf und bestreiche diese noch mit Curryketchup. Bei der vegetarischen Variante gebe ich etwas Grünkern Füllung auf den Teig.  Alles schön einwickeln und die Enden gut zusammen drücken.

Jetzt ist die beste Zeit um den Backofen auf 200 °C Heißluft auf Touren zu bringen.

Die Zubereitung der Natronlauge ist einfach und zwar schüttet ihr 2 Liter Wasser in einen Topf und bringt dieses zum Kochen. Wenn es soweit ist, kippt ihr 3 EL Natron hinein, Vorsicht schäumt auf. Wenn dieses Gemisch dann wieder kocht, reduziert ihr etwas die Wärmezufuhr und legt jeden Teigling (je nach Topf passen zwei oder drei hinein) für 30 Sekunden in die Lauge. Nehmt das gute Stück heraus und gebt es wieder auf die Backbleche zurück.

Die beiden Bleche gebe ich nun in den Backofen und dort verweilen diese bei 200 °C Heißluft für die nächsten 20 Minuten. Danach die beiden Bleche tauschen und nochmal 3 Minuten backen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Kochen und Backen

Inspirationen

Spareribs
Fleisch

Spareribs

Zutaten: ca. 1 kg Spareribs 50 g Olivenöl 20 g Tomatenmark 1 TL Sambal Oelek 2 EL Sojasoße 1 EL Curry Madras 1 TL Zucker

Weiterlesen »
Kartoffelwedges
Beilagen

Kartoffelwedges

Zutaten: 1 kg Kartoffeln 50 g Olivenöl 1 TL Paprikapulver 1 TL Currypulver 1 TL Salz Zubereitung: Die Kartoffeln waschen, schälen, in Viertel schneiden und

Weiterlesen »
Blumenkohl
Beilagen

Blumenkohl kochen

Zutaten: 1 Blumenkohl Wasser 1 EL Gemüsebrühenpulver Zubereitung: Den Blumenkohl wasche ich und teile ihn gleich in passende Röschen. Diese gebe ich in einen großen

Weiterlesen »

Kochen - Backen

Vegetarisch, Vegan, Tierisch, Thermomix

Günter Einschulung

Kontakt