Hotdogbuns

Zutaten:

  • 250 ml Milch
  • 1 Hefe
  • 2 EL Zucker
  • 500 g Mehl
  • 50 g Butter zimmerwarm
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • 1 Eigelb

Zubereitung:

Ich gebe die Milch, Hefe und 1 EL Zucker in den Mixtopf, schalte für 2 Minuten auf 37° auf Stufe 1. Pause machen ist nun angesagt, denn ich lasse diese Mischung für 10 Minuten im Topf ruhen.

Danach gebe ich das Mehl, Salz, 1 EL Zucker und 1 Ei dazu und für 30 Sekunden auf Knetstufe kurz verarbeiten. Jetzt die weiche Butter dazu und für 3 Minuten auf Knetstufe mischen. Den Teig zu einer Kugel formen und in eine Schüssel mit Deckel (alternativ mit Frischaltefolie abdecken) geben und 1 Stunde ruhen lassen.

Der Teig hat nun geruht und ich nehme diesen aus der Schüssel und teile den Teig in acht gleich große Stücke, forme jeden Teigling zu einer Kugel, decke diese ab und lasse sie nochmals für 10 Minuten ruhen. Das Nudelholz darf nun arbeiten, heißt ich welle jedes Teigstück zu einem Rechteck aus, die Länge sollte passend zu den Würsten sein, welche ich nach dem Backen einfülle. Von der Längsseite rolle ich die Teiglinge auf, die Naht sollte unten sein, die Enden schlage ich ein und bringe alles noch in eine schöne Form.

Die Teiglinge lege ich nun auf ein mit Backfolie/Backpapier ausgelegtes Backblech, lege ein Tuch darüber und lasse die zukünftigen Buns nochmals 10 Minuten ruhen. Die Zeit ist günstig und ich heize den Herd auf 170° auf Stufe Umluft vor. Nach der Ruhezeit streiche ich die Teiglinge noch mit einem Gemisch aus Eigelb und etwas Wasser ein. Das ergibt einen schönen Glanz auf den fertigen Buns. So vorbereitet wandern die Teiglinge in den Ofen und dürfen dort für gut 20 Minuten bleiben.

Als Füllung könnt ihr klassisch Wiener, Essiggurke, Röstzwiebel und Ketchup verwenden oder ihr kreiert eure eigene Mischung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Kochen und Backen

Inspirationen

Maisbrot Sopa
Brot, Semmel

Maisbrot Sopa

Maisbrot Sopa (eigentlich Suppe!) stammt aus Paraguya und laut einer Geschichte hatte der Leibkoch des ehemaligen Präsidenten Paraguays Carlos Antonio López eines Tages zu viel

Weiterlesen »
Brokkolitopf
Auflauf, herzhaft

Brokkolitopf

Brokkoli, Kartoffeln, Nudeln und Hähnchenbrustfilet vereinen ich bei diesem Brokkolitopf zu einem tollem Gesamtkunstwerk. Bis auf das Fleisch lässt sich das Gericht komplett im Thermomix

Weiterlesen »
Kartoffelwaffeln
Thermomix

Kartoffelwaffeln

Zutaten: 500 g Kartoffel 1 St. Zwiebel 1 TL Majoran 1 TL Salz etwas Pfeffer 1 TL Paprikapulver 2 St. Eier 100 g Mehl Zubereitung:

Weiterlesen »
Apfelkuchen
Kuchen, Gebäck

Apfelkuchen

Apfelkuchen mit Äpfeln aus dem eigenen Garten, was kann es Schöneres geben? Zutaten: Teig: 250 g Mehl 125 g pflanzliche Margarine 60 g Zucker 1

Weiterlesen »
Kartoffelgratin
Vegan

Kartoffelgratin vegan

Kartoffelgratin gelingt auch vorzüglich mit Haferdrink. Das Tapiokamehl dient in diesem Fall dazu, dass das Kartoffelgratin nicht zu flüssig wird, sondern eine sämige Konsistenz besitzt.

Weiterlesen »

Kochen - Backen

Vegetarisch, Vegan, Tierisch, Thermomix

Günter Einschulung

Kontakt